Werkstatt

Aus Kullenhof
Version vom 23. August 2017, 16:22 Uhr von Psuetterlin (Diskussion | Beiträge) (Die Verantwortlichen)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Werkstatt-AG

Unser Wohnheim besitzt eine eigene Werkstatt, sie befindet sich im Keller von Haus 5, Zugang durch den Fahrradkeller. Die Werkstatt wird von der Werkstatt-AG betreut. Sie bietet Platz und Ausstattung zum Basteln und Reparieren von z.B. Fahrrädern, Küchengeräten, Möbeln, etc.

Die Nutzung der Werkstatt ist jedem Bewohner möglich, der Mitgleid im Studentenwohnheim Kullenhof e.V. ist. Die Benutzung ist gebührenfrei, muss jedoch mit den Werkstattwaren abgestimmt werden.

Bilderrundgang

Ausstattung

Zur Ausstattung gehören z.B.:

  • umfangreiches Fahrradwerkzeug (incl. Tretlagerschlüssel etc.)
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Heißklebepistole
  • Akku-Schrauber
  • Lötkolben
  • usw. (siehe auch Fotos)

Ich will die Werkstatt benutzen. Was muss ich tun?

  1. Eine E-mail an die Werkstatt-AG schreiben.
  2. Es wird ein Termin per E-mail vereinbart.
  3. Du bekommst (beim ersten Mal) eine Führung durch die Werkstatt.
  4. Für 1,50€ darfst du die Werkstatt einmalig benutzen und für 5€ 6 Monate lang.

Ich brauche Hilfe beim Basteln. Was muss ich tun?

  1. Eine E-mail an die Werkstatt-AG schreiben und auf Antwort warten.
  2. Dann wird ein Termin per E-mail vereinbart.
  3. Wir helfen jedem Bewohner (im Rahmen) gerne!!

Werkstattregeln für die Wohnheimswerkstatt (AGB)

  1. Mitglied der Werkstatt – AG ist, wer den Werkstattbeitrag entrichtet hat. Dieser beträgt derzeit 1,50 € für die einmalige Nutzung und 5,00 € für eine 6-Monats-Mitgliedschaft.
  2. Die Werkstattmitglieder sind berechtigt die Räumlichkeiten der Werkstatt und die dort vorhandenen Geräte, außer den verschlossenen Schränken,  zu nutzen. Die Nutzung, des Raumes und der Geräte, hat zweckentsprechend zu erfolgen und die Sicherheitsvorschriften sind einzuhalten.
  3. Für den ordnungsgemäßen Zustand der Werkzeuge und Maschinen wird von den Werkstattwarten keine Gewähr übernommen.
  4. Die Nutzung der Geräte und des Raumes geschehen auf eigene Verantwortung. Die Werkstatt-AG ist von allen Haftungsansprüchen ausgeschlossen!
  5. Der WS-Schlüssel wird von den WS-Warten gegen Abgabe des Ausweises entliehen. Zugangsberechtigt sind nur diejenigen, an welche der Schlüssel verliehen wurde. Freunde und Bekannte dürfen nur mit Zustimmung der WS-Warte mit in die WS genommen werden!
  6. Falls nicht anders mit einem der WS-Warte vereinbart, beträgt die Ausleihdauer des Schlüssels einen Tag. Falls kein WS-Wart zur Schlüsselrückgabe aufzufinden ist, so ist eine E-Mail an die Werkstatt-AG zu schreiben, um einen Termin zur Schlüsselrückgabe zu vereinbaren. Der Ausweis wird dem Nutzer in den folgenden Tagen zurückgegeben!
  7. Die Werkstatt darf für Arbeiten, die Zimmerlautstärke überschreiten nur von 9 Uhr - 22 Uhr genutzt werden.
  8. Die Werkstatt muss nach Gebrauch gereinigt und aufgeräumt werden. Wer die Werkstatt nicht aufräumt, kann aus der Werkstatt ausgeschlossen werden!
  9. Das Ausleihen der Werkzeuge ist nur nach Absprache mit den WS-Warten erlaubt. Wer Werkzeug ohne Absprache aus der Werkstatt entwendet kann aus der Werkstatt ausgeschlossen werden.
  10. Bei beschädigten Werkzeugen und Zubehör ist direkt bei den WS-Warten Meldung zu machen, damit es ausgetauscht und/oder repariert werden kann. Der Verschleiß wird, sofern er sich in vertretbarem Rahmen bewegt von der Werkstatt-AG gedeckt.
  11. Es dürfen nur nach Absprache mit den WS-Warten persönliche Gegenstände in der Werkstatt gelagert werden.  
  12. Es gelten die in der Werkstatt aushängenden Regeln!
  13. Die WS-Warte behalten sich Änderungen der Regeln vor.
  14. Die WS-Warte stehen bei Fragen gerne zur Verfügung. Auch Vorschläge zur Anschaffung von neuem Werkzeug sind willkommen.

Die Werkstatt-AG

Rules for using the workshop-AG (GTC)

  1. Member of the workshop – AG is who has paid the workshop fee. This currently amounts to 1.50 € for one-time use and 5.00 € for a 6-month membership.
  2. The workshop members are entitled to the premises of the workshop and the existing equipment there, out of the locked cabinets to use. The use of the space and the equipment has to be done appropriately and the safety regulations are complied with.
  3. For the condition of the tools and machines is no guarantee of the workshop wardens.
  4. The use of equipment and space is at your own risk. The workshop AG is excluded from all liability claims!
  5. The WS-key is borrowed from the wardens after handing in the ID card of the workshop. Access is open to only those to which the key was given. Friends and acquaintances may be taken only with the approval of the WS-wardens in the WS!
  6. Unless otherwise agreed with the WS-wardens, the loan period of the key is one day. If no WS-warden is to locate for key return, then send an e-mail to the workshop-AG to make an appointment to return the keys. The card is returned to the user in the following days!
  7. If the household noise level is exceeded with the work the workshop is allowed to use only from 9 o'clock to 22 o'clock.
  8. The workshop must be cleaned and tidied after use. Who does not clean up the workshop, can be excluded from the workshop!
  9. Rental of tools is only allowed after consultation with the WS-wardens. Who tankes tools without agreement out of the workshop may be excluded from the workshop.
  10. Damaged tools and accessories are to be settled directly with the WS-wardens message, so it can be replaced and / or repaired. The attrition is, if it moves within reasonable limits covered by the workshop AG.
  11. Personal items may be stored in the workshop only after consultation with the WS-wardens.
  12. Apply the workshop rules displayed in the workshop!
  13. The WS-wardens reserve the right to change the rules.
  14. The WS-wardens will be happy to answer your questions. Proposals for the purchase of a new tool are welcome.

Die Verantwortlichen

Zuständig für die Werkstatt-AG ist Agit Alpekin (3206) 

Kontakt: Werkstattag@kullen.rwth-aachen.de