Wegweiser

Aus Kullenhof
Version vom 3. September 2017, 17:52 Uhr von Tkienzle (Diskussion | Beiträge) (Internetanschluss)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick von Dachterasse

Hausmeister

Unsere Hausmeister, die Du ja schon vom Einzug kennst, sind für Dich Ansprechpartner bei allen Defekten in den gemeinschaftlich genutzten Bereichen des Kullenhofs, also den Küchen, Gemeinschaftsbädern, Fluren, Waschküchen etc., und für viele Defekte in Deinem Zimmer, nämlich für alle, die sich auf das vom Studentenwerk bereitgestellte Mobiliar, die Heizung, das Fenster, das Bad usw. beziehen.

Wenn Du also im Flur eine kaputte Glühbirne siehst, es der Kartenleser in den Waschküchen nicht tut, Deine Heizung einfach nicht warm wird oder was auch immer kaputt gehen kann, dann melde Dich bitte bei den Hausmeistern, denn nur so können sie das Problem schnell beheben.

Die Kontaktdaten der Hausmeister sind hier zu finden.

Internetanschluss

Glasfaseranschluss
Das Internet im Kullenhof ist dank Glasfaseranbindung (20Gbit/s) direkt ans deutsche Forschungsnetz sehr schnell und obendrein äußerst günstig. In den Zimmern gibt es einen LAN-Anschluss für volle Geschwindigkeit. Das WLAN bietet in den meisten Zimmern guten Empfang.

Waschkeller

Bewohner sucht Wäsche
Im Kullenhof gibt es zwei Waschkeller mit jeweils vier Waschmaschinen und Trocknern. Sie befinden sich in den Kellern der Häuser 3 und 6. Einmal waschen kostet 1,50 €, trocknen 1 €. Dein Waschpulver musst Du Dir selber mitbringen, kleine Portionen verkauft allerdings auch der Verkaufsautomat in Haus 3.

Bezahlt wird per Studentenausweis (bluecard/FH-Karte/gastkarte) an einem Automaten in den Waschkellern. Bezahlung wie in der Mensa. Nur in den Mensen finden sich auch entsprechende Aufladeautomaten, die man mit Geldscheinen füttern kann.

Die NetzAG betreibt ein Sensornetz an den Waschmaschinen um die Belegung anzuzeigen. Etwaige Defekte bitte über das Formular unten direkt an die Hausis melden. Schnellaufruf: http://wasch.kaeng.de

Link zur Belegungsanzeige der Waschmaschinen

Fahrrad parken und sichern

Ein stabiles Schloss ist Pflicht in Aachen
Immer irgendwo anschließen.

Wenn Du Deinem Drahtesel einmal nicht das Aachener Regenwetter zumuten möchtest, kannst Du ihn auch in dem Fahrradkeller unseres Wohnheimes unterbringen. Dieser befindet sich im Haus 5 und kann nur von Bewohnern des Kullenhofes betreten werden. Da es aber in Aachen so oft regnet, kann es hier schon mal etwas eng werden.

Außerdem gibt es einen Fahrradkäfig hinter Haus 3.

Wertvolle Räder sollten aber trotzdem nicht draußen stehen!

In Aachen werden leider sehr oft Fahrräder geklaut. Ein dickes & stabiles Schloss ist Pflicht und auch sollte man sein Fahrrad wann immer möglich festschließen.

Parkplätze

Parkplatz

Dein Zimmerschlüssel öffnet Dir auch die Schranke zu unserem konkurrenzlos großen Parkplatz, auf dem man immer eine Lücke findet. Ein echter Luxus, den Dir kaum ein anderes Wohnheim in Aachen bieten kann. Genügend Platz für dich, Gäste und deinen Zweit- bis Fünftwagen.

Sauberkeit der Etagen/Putzpersonal

Küchenmüll

Zuerst die schlechte Nachricht: In Deinen eigenen vier Wänden musst Du ganz alleine für Ordnung sorgen.

Aber jetzt die gute: Alle gemeinsam genutzten Räume Deiner Etage (Flure, Küchen, gegebenenfalls Duschen und Toiletten) werden von einer Reinigungsfirma geputzt. Ihr als Etage seid allerdings dafür verantwortlich, dass vor allem die Küche auch in einem „putzbarem“ Zustand ist, also halbwegs aufgeräumt und ordentlich. Macht deshalb bitte dem Putzpersonal das Leben nicht unnötig schwer!

Müll

Müllplatz

Zwar werden Restmüll und gelbe Säcke aus der Küche vom Reinigungspersonal entsorgt, für Altpapier, Altglas und sämtlichen Abfall aus den Zimmern aber seid Ihr als Etage verantwortlich.

Container für Restmüll und die gelben Säcke findest Du in dem Müll-Verschlag vor Haus 1. Der Altglas- und Altpapiercontainer befindet sich hinter diesem Verschlag auf dem Parkplatz. Dort ist auch der Verschlag für Sperrmüll.

Bitte entrümpelt Eure Küche regelmäßig, sonst ärgern sich Hausmeister und Putzpersonal!

Hausnummern

Die Zimmer im Kullenhof sind natürlich mit System nummeriert. Die erste Stelle bezeichnet das Haus, und die zweite die Etage. Zimmer 1314 z.B. ist also das Zimmer 14 auf Etage drei in Haus eins.

Leider sind die Postalischen Nummern unserer 6 Häuser komplett andersherum, daher hier eine Liste:

Haeuser-kullenhof.png

Haus 1: Kullenhofstraße 66

Haus 2: Kullenhofstraße 64

Haus 3: Kullenhofstraße 62

Haus 4: Kullenhofstraße 60

Haus 5: Kullenhofstraße 58

Haus 6: Kullenhofstraße 56

Ähnlich wie die Zimmernummer verhalten sich die Telefonnummern der Etagentelefone.

Beispiel: 1300 ist die Etage 1301-1308, 1399 ist die Etage 1309-1316, beides in Haus 1, Nummer 66, 3. Etage.

Bushaltestellen

Es gibt zwei Bushaltestellen in der Nähe des Kullenhofs:

1. Uniklinik: 3A & 3B (Schanz, HBF, Ponttor), 33 & 73 (RWTH), 5 & 25 (Elisenbrunnen, Karlsgraben), 4, 73 und weitere.

2. Steppenberg: alle x5er Linien von Vaals kommen hier vorbei - das ist manchmal auch die beste Verbindung.

3A und 3B fahren in die entgegengesetzte Richtung - man kommt zwar immer mit beiden an, aber die fahren eben in gegensätzlicher Richtung um die Stadt herum.

Aktueller Bus-Fahrplan

Sportmöglichkeiten

Die Gegend um den Kullenhof ist ein Eldorado für Jogger und Radfahrer. Hinterm Klinikum entlang, an der Mensa vorbei & Richtung Seffent zu den sieben Quellen und um den Golfplatz herum gibt es sehr gute Wege durch den Wald ab 3,5 km. Man ist hinter den Parkplatz sofort im grünen.

Radsportler und Motorradfahrer sind meistens im ländlichen Belgien unterwegs.

Das Hochschulsportzentrum auf dem Königshügel ist mit der Buslinie 33 oder per Fahrrad schnell zu erreichen - beim Kontakthüpfen und bei den anderen Kursen sind oft viele Leute aus dem Kullenhof.

Im Wohnheim gibt es im Gemeinschaftsraum eine kleine Auswahl an Sportgeräten:

  • Tischtennisplatten
  • Klimmzugstange
  • Kicker
  • Boxsack
  • Spinning-Gerät
  • Universal-Heimtrainer

Lernraum

Werkzeugverleih

Mitglieder des Wohnheimsvereins können sich gratis Werkzeuge ausleihen und die Werkstatt benutzen. Genaue Infos zum Angebot findet sich auf der Seite der Werkstatt-AG.

Känguruh - die Wohnheimsbar

Das Känguruh

Die Bar öffnet jeden Donnerstag um 21 Uhr. Es gibt günstige Getränke und einen Kicker, Dart, Musik, gemütliche Sitzgelegenheiten und eine Tanzfläche. Oft werden Specials wie Cocktails o.ä. angeboten oder es gibt Themen-Partys.
Die Bar könnt ihr auch mieten wenn ihr viele Gäste zur Geburtstagsparty erwartet und die Küche dafür zu klein ist. Weitere Infos auf der Seite der Bar.

Sauna

96 Grad und es wird noch heisser!

Die Wohnheimssauna ist bei Bewohnern und deren Gästen sehr beliebt. Ihr könnt als Mitglieder im Wohnheimsverein entweder die Sauna für euch und eure Freunde den ganzen Abend mieten oder ihr kommt einfach unverbindlich zum offenen Saunaabend, der jeden Mittwoch ab ca. 20:30 stattfindet. Nicht vergessen: Handtuch und Seife mitbringen wegen der Hygiene. Nähere Infos auf den Seiten der Sauna-AG.

Geldautomaten

Es gibt zwei Geldautomaten in der Nähe, einer ist in der Eingangshalle des Klinikums (der grüne Raum mit den Rolltreppen), der andere ist hinter dem Hit. Beides sind Sparkassen. Außerdem ist es möglich im Hit kostenlos Geld abzuheben, wenn man für mehr als 20 Euro einkauft. Um nicht dauernd hohe Gebühren zu bezahlen sollte man sich eventuell überlegen bei der Sparkasse ein Konto zu machen oder man besorgt sich eine Karte ohne Gebühr beim Abheben z.B. von der DKB - die Konten sind für Studenten ja ohnehin kostenlos. Bedenke daß zur Anmeldung deines Netzwerkanschlusses idr. Bargeld (mind 20 Euro) erforderlich ist.

Supermarkt und andere Geschäfte

Hofsupermarkt

Die meisten Bewohner kaufen beim HIT-Markt ein - dazu muss man nur hinter Haus 2/3 dem Weg folgen und an der Schule links. Angenehmerweise hat der HIT Mo-Sa bis 22 Uhr geöffnet. Dort gibt es auch eine Reihe weitere Läden wie Schuster, Apotheke, Ärzte, Eisdiele und Optiker. Der HIT ist ein mittelgroßer Supermarkt mit Fleischtheke und Bäcker der ziemlich gut sortiert ist und auch immer Gemüse hat.

Außerdem ist Kaufland sehr beliebt, der Supermarkt ist richtig groß. Der ist an der Vaalser Straße Richtung Zentrum, man sollte einen Bus oder das Fahrrad benutzen. Nebenan ist ein Matratzengeschäft.

Direkt hinter dem Kaufland liegen LIDL & Aldi und der Getränkenmarkt Dursty.

Vla und Dosenbier kann man hervorragend in Vaals kaufen, der holländische Aldi z.B. ist auch an der Vaalserstraße, nur eben in Vaals, gleich nach der Grenze links. Weiter geradeaus kommt ein Albert Hein-Supermarkt. In Vaals gibt es auch einen Wochenmarkt. Die meisten Läden in Vaals haben auch Sonntags geöffnet, aber in der Woche wird häufig schon um 18 Uhr zu gemacht.

Diesel ist übrigens meistens in Vaals billiger als in Deutschland, Benzin jedoch ist meistens in Deutschland billiger. LPG bekommt man in Eynatten ziemlich günstig.

Getränke

Beim Getränkeverkauf

Montags und Donnerstags findet der Getränkeverkauf statt, bei dem ihr Mineralwasser, Bier, Limo und mehr einkaufen könnt. Außerdem gibt es im Keller von Haus 3 zwei Verkaufsautomaten für gekühlte Getränke, Snacks und andere Kleinigkeiten. Öffnungszeiten und Angebot hier.

Wetter

Das Wetter in Aachen ist oft böig windig, mit Regen von der Seite ist zu rechen.

Hunger jetzt!

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

1. die Küche auf deiner Etage (Nudeln sind schneller fertig als der schnellste Pizzabote)

2. die Mensa Vita die man zu Fuß in etwa 10 Minuten erreicht

3. die Läden in der Nähe wie der Vaalser Grill, Patras, oder die verschiedenen Pizzadienste wie Hallo, Domino o.ä.

4. Würstchen auf den Wohnheimsgrill schmeißen

Gemeinschaftsraum

Kino

Kinosessel

Wie bereits bei Sportmöglichkeiten erwähnt gibt es im Gemeinschaftsraum, auch Tischtennisraum genannt (wegen der Platten), einen Kinosaal. Mittels Full-HD-Beamer kann man gegen eine Kaution von 15 Euro Filme an die Wand werfen. Gesessen wird mit bis zu zwölf Personen auf echten Kinosesseln.

Drucker

Über den Wohnheimsdrucker kann zum Selbstkostenpreis gedruckt werden, es muss also nicht jeder Bewohner sich selbst einen Drucker kaufen.

Schredder

Der professionelle Schredder im Gemeinschaftsraum vernichtet vertrauliche Papiere im Handumdrehen. (Stärkster Schredder aller Aachener Wohnheime)

Bitte den Schredder leeren wenn voll!

Telefon im Zimmer


Über die NetzAG kannst du in deinem Zimmer ein Telefon bekommen:

Festznetz-Flat: Kostenlos

Handygespräche: auf 10 Sekunden beschränkt

Eigene Nummer: 0241 8902 ZIMMERNUMMER

Hardware DECT-Mobilteil ab 10 Euro oder jedes beliebiges Internet-Telefon (SIP) oder Fritzbox

Die Wandtelefone und die öffentliche Telefonzelle werden ebenfalls von der NetzAG betrieben.

Genauere Infos auf der Telefonseite

Capture the Käng

Passend zu unserem Wohnheimslogo heißen die LAN-Partys im Kullenhof "Capture the Käng". In den Tischtennisraum passen deutlich über 30 Leute mit Rechnern und die Stromversorgung ist dank Drehstrom auch stark genug. Dazu noch ein 48-Port Gigabit-Switch der NetzAG und los kann es gehen. http://capture.kaeng.de Capture-Panorama.jpg