Telefon

Aus Kullenhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kullenhof Telefonanlage

Telefon im Zimmer


Über die NetzAG kannst du in deinem Zimmer ein Telefon bekommen:

Festznetz-Flat: Kostenlos

Handygespräche: auf 10 Sekunden beschränkt

BETA: Zur Zeit könnt ihr auch länger als 10 Sekunden ins Mobilfunknetz und mehrere Länder anrufen

Eigene Nummer: 0241 8902 ZIMMERNUMMER

Hardware Voxel-Mobilteil ab 15 Euro oder jedes beliebiges Internet-Telefon (SIP)

Anrufbeantworter

Anrufbeantworter.png

Jeder Bewohner hat einen Anrufbeantworter auf seiner Nummer aktiv. Wenn man ein Telefon hat geht der AB nach einigen Klinglern dran. Hat man kein Telefon kommt er natürlich gleich. Die Nachrichten landen sogleich als Anhang im E-Mail-Postfach.


Wandtelefone

Die Wandtelefone auf den meisten Etagen funktionieren. Es gelten folgende paar Punkte:* ausgehende Telefonate ins Festnetz werden nach wenigen Minuten beendet

* Telefonate sind nur von 8-22 Uhr möglich, die Zeitbeschränkung gilt auch für eingehende Anrufe

* Die Rufnummern setzen sich folgendermaßen zusammen: 0241 / 8902 - (Haus)(Stockwerk)(niedrig=00 oder hoch=99) - klingt kompliziert, ist es aber nicht. Die Rufnummer 0241/8902-1399 gehört z.B. den Zimmern 1309-1316

* Anrufe ins Ausland oder zu Sonderrufnummern sind nicht möglich* Handygespräche sind wegen der Kosten auf 10 Sekunden begrenzt

* Notrufe zu 112 und 110 gehen natürlich auch nachts

Öffentliches Telefon

Telefonzelle

Für die Telefonzelle in Haus 1 gelten die genannten Zeitbeschränkungen für Festnetzgespräche nicht. Es kann also Rund um die Uhr soviel man will & 24h am Tag kostenlos ins Festnetz telefoniert werden.

Zum Telefonieren die Klappe des stylischen Nussbaumholzschränkchens öffnen, da ist dann die Wähltastatur.


Rufnummer: +49 (0)241 / 8902 - 9001

Einrichtung

Voxel

  • die DECT-Anlage wird von der NetzAG betrieben
  • DECT-Mobilteile werden umgangssprachlich "Voxel" genannt
  • ein Voxel bekommst du bei der NetzAG zu Preisen von ca. 15 Euro, gebrauchte teilweise sogar günstiger
  • die NetzAG hat auch einen Akkuvorrat, wenn dein Akku schwächelt
  • eingerichtet wird dein Gerät von der NetzAG, da spezielle Einstellungen am Server erforderlich sind
  • Mobilteile die selbst mitgebracht werden müssen über eine Ladeschale verfügen, also ohne daß eine Basis integriert ist

Bestellformular


DIREKTLINK

SIP-Telefon

Wir betreiben im Wohnheim einen Asterisk-Server, jeder Bewohner ist unter seiner Zimmernummer per Festnetznummer

kostenlos anrufbar. Man kann das per ein Computerprogramm benutzen, sich ein SIP-IP-Telefon (z.B. GXP2000) oder eine Fritzbox (die größeren Modelle mit mind. 2x LAN) kaufen.

Kostenlose Programme:

Für den Computer: PC, Mac Für das Smartphone Apple, Android

Die Einrichtung ist einfach:

Server: 137.226.28.28 Benutzer: deine Zimmernummer Passwort: dein Passwort vom Anmeldezettel

Deine Rufnummer ist dann 0241 / 8902 - (Zimmernummer)

Leuten die statt eines VOXELs lieber ein Telefon mit Schnur haben, empfehlen wir beispielsweise den CISCO SPA122. An diesen Adapter (der schwarze auf dem Bild) kann man ein Analogtelefon anstecken und dennoch seinen Computer anschließen, da zwei 100 Mbit-Netzwerkports integriert sind, oder wie gesagt: Sozusagen jede Fritzbox mit mindestens 2x LAN tut es auch.

Wenn ein IP-Telefon angeschafft werden soll können wir z.B. das hervorragend verarbeitete Grandstream GXP-2000 empfehlen (integrierter 100Mbit-Switch), selbst setzen wir inzwischen Openstage 40 ein. Wichtig ist, daß das Telefon auf jeden Fall SIP unterstützt.

Unten gibt es Bilder zur Konfiguration.

SPA122: Registrierung der Mac-Adresse ist nur erforderlich wenn man vom Router zum Switch-Mode schaltet, bei "Clone" nicht.

GXP-2000: Registrierung des Geräts ist erforderlich, bitte die MAC-Adresse vom Etikett der unterseite per Troubeticket mitteilen. Über die IP auf dem Bildschirm Bild erfolgt die Konfiguration (siehe Bilder & Screenshots).