Drucken

Aus Kullenhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drucker.jpg

Drucken

Der Wohnheimsdrucker ist ein leistungsfähiger S/W-Drucker (Brother MFC-8950DWT) der 40s/min-Klasse, der für alle Bewohner zugänglich im Tischtennisraum von Haus 3 steht.


Mit dem Gerät kann Kopiert, Gedruckt, kostenlos Gescannt (USB-Stick, an E-Mail) und kostenlos gefaxt werden. Zum Ausdruck kann grundsätzlich auch ein USB-Stick angesteckt werden, wir empfehlen aber auf jeden Fall den Ausdruck vom Computer aus.

Aktuelle Info: Bitte am besten nicht mehr als 6 Druckjobs zugleich abschicken, bei sehr vielen Druckjobs zugleich werden verstärkt Probleme berichtet.

Ablauf

Wenn man vom Computer druckt, wird der Druckjob gespeichert. Erst bei Eingabe der persönlichen Drucker-PIN am Gerät werden die (womöglich vertraulichen) Seiten ausgedruckt. Ebenso kann nach PIN-Eingabe Kopiert und gescannt werden.

Preis

A4 Seite Simplex: 0,02€
A4 Seite Duplex: 0,03€

Bezahlt wird mit dem Bewohnerkonto

Aufgrund eines Software-Fehlers des Druckers werden beim Druck von mehreren Seiten auf eine Seite eventuell zu viele Seiten abgerechnet. Sollte dieses Problem auftreten wende dich bitte an die Netz-AG. In Zukunft solltest du vor dem Druckvorgang eine PDF mit den gewählten Seiteneinstellungen erstellen und diese dann drucken.

Drucker-PIN

Ohne Drucker-PIN läuft nichts, kein Ausdruck, keine Kopie! Nachsehen unter http://kohle.kaeng.de Aus dem Edroam ist zum Aufruf dieser Seite das Passwort und der Benutzername vom Datenblatt erforderlich.

Druck-PIN am besten auf einem Zettel notieren oder im Handy speichern.

Guthaben = Bewohnerkonto

Dein Guthaben entspricht dem auf dem Bewohnerkonto, also auf http://konto.kaeng.de wird ebenfalls das Druckerguthaben angezeigt.

Warteschlange

Die zweite Möglichkeit zur Anzeige ist es, die Druckerwarteschlange aufzurufen: WARTESCHLANGE.kaeng.de

NICHTS KLICKEN WIE "FREIGABE" oder so, dann geht es nicht!

Man kann auf der Seite also NUR

a) Alte Aufträge anschauen b) Druckaufträge löschen    (ansonsten nach einigen Stunden automatische Löschung nicht abgeholter Aufträge)

Das Guthaben auf dem Drucker wird periodisch aktualisiert. Hier kann es zu Verzögerungen kommen.

Meldung "Quota exceeded" am Drucker = zu wenig Guthaben!

Einrichtung

Einrichtung Windows

Der Druck-Server ist über \\drucker.kullen.rwth-aachen.de zu erreichen, anbei finden sich Bilder die die Einrichtung unter Windows 7/10 illustrieren.

Adresse = \\drucker.kullen.rwth-aachen.de
Zimmernummer = Benutzername
Druck-PIN = Passwort

Fehler Zugangsdaten // Permissions

Wenn irgendwelche Fehler bei den Zugangsdaten auftauchen die Komandozeile öffnen (Win+R und cmd eingeben), dann mit den Befehl "net use" die Netzwerkverbindungen überprüfen und den Drucker mit "net use \\drucker.kullen.rwth-aachen.de\IPC$ /delete" löschen und nochmals probieren.

Einrichtung Apple

Bei dem Mac ist die Einrichtung etwas fummeliger alsunter Windows, dafür sind die Computer hübscher. Apple Benutzt wie Linux CUPS (ggf. kurz nach CUPS googlen)  alle nötigen schritte finden sich hier und in den zwei Screenshots:

1. Treiber installieren: Den Treiber von brother herunterladen, das Modell ist MFC-L6800DW - dann installieren. Nun steht der treiber für die manuelle Installation zur Verfügung.

2. Terminal öffnen ->

   sudo su
   (Passwort eingeben)
   cupsctl WebInterface=yes

3. Browser öffnen:

http://localhost:631/admin/

(Dies ist eine Webseite auf deinem Rechner. Verwende hier auch deine normalen Nutzerdaten deines Macs.

Drucker hinzufügen -> Windows Printer SMB/spools -> Adresse:  smb://drucker.kullen.rwth-aachen.de/wohnheimsdrucker

Der Wohnheimsdrucker ist nun in der Mac-Systemsteuerung eingebunden. Beim ersten Ausdruck im Dialog Zimmernummer und Drucker-PIN eingeben.

Bei Problemen hat es sich ferner bewährt, über das Festplatten-Dienstprogramm die Zugriffsrechte zu reparieren.


Wenn es nicht geht:

Für manche !ältere! MacOS wie Yosemite 10.10 oder 10.9 ist zusätzlich folgende Aktion erforderlich, die bei 10.12 das Drucksystem zerstört (Reparatur in der NetzAG-Sprechstunde).

(falls noch nicht geschehen: sudo su)
launchctl stop org.cups.cupsd
echo "Sandboxing Off" >> /etc/cups/cups-files.conf
launchctl start org.cups.cupsd

(Fenster Schließen)


Einrichtung GNU/Linux

Keine Sorge, auch für die Linux-Affinen unter uns gibt es eine Möglichkeit den Wohnheimsdrucker zu benutzen. Die in der folgenden Anleitung angegebenen Befehle sind für Debian-basierende Distributionen ausgelegt.

  • cups installieren (sudo apt-get install cups cups-client)
  • samba-client installieren (sudo apt-get install smbclient)
  • Druckertreiber-Package von Brother installieren: http://support.brother.com/g/b/downloadtop.aspx?c=de&lang=de&prod=mfcl6800dw_eu
    • Driver Install Tool runterladen
    • als root ausführen
    • Druckermodell ist der 'MFC-L6800DW'
    • Die IP ist drucker.kaeng.de
  • Auf die Website vom cupsclient wechseln: http://localhost:631/printers/
  • Den neu erstellten Drucker anklicken (MFC-L6800DW)
  • Auf dem Feld neben "Maintenance" Modify Printer auswählen
  • Bei Verbindung SAMBA via Windows auswählen
  • "smb://<Zimmernummer>:<DruckerPIN>@drucker.kullen.rwth-aachen.de/wohnheimsdrucker" ins Feld eingeben

Falls irgendwelche Probleme bei der Einrichtung auftauchen sollten, bitte send uns ein Trouble-Ticket mit genauer Beschreibung des Fehlers.

Mit USB Stick

Der USB Stick muss FAT32 formatiert sein.